Schritt zur Stärkung der Innenstadt: NBI erwirbt frühere Kaufhof-Immobilie von der GfB

Ein wichtiger Schritt für die Innenstadt-Entwicklung in Neuss: Gestern (08.04.2024) hat die Hauptversammlung der Gesellschaft für Buchdruckerei AG (GfB) dem Verkauf der früheren Kaufhof-Immobilie an die Neusser Bau- und Immobilienmanagement GmbH (NBI) zugestimmt. Der Kaufvertrag war vorbehaltlich dieser Entscheidung bereits notariell beurkundet worden. Beide Seiten lobten den fairen Umgang und das gute Verhältnis bei den Vertragsverhandlungen miteinander.

Die Übergabe des Gebäudes an der Niederstraße mit einer Verkaufsfläche von insgesamt 17.500 qm und einer Bürofläche von 975 qm mit insgesamt 330 Tiefgaragenstellplätzen hat bereits am 2. April 2024 stattgefunden.

Durch den Erwerb des Gebäudes erhält die Stadt Neuss jetzt die Möglichkeit, die zukünftige Nutzung des Standorts aktiv positiv zu entwickeln und zu gestalten. Das frühere Kaufhof-Gebäude bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die zukünftige Nutzung.

Bei der Neugestaltung des Areals gehe es darum, die Immobilie den modernen Anforderungen einer lebendigen und zukunftsfähigen Innenstadt anzupassen und ein multifunktionales Zentrum zu schaffen.

Um zu verdeutlichen, dass Leerstand nicht Stillstand bedeutet, werden zeitnah die Fassade und die Schaufenster gestaltet. Umsetzungskonzepte und Gespräche mit künftigen Mietinteressenten laufen bereits parallel.

Das künftige Nutzungskonzept wird eng mit den zuständigen städtischen Gremien erfolgen, dort vorgestellt und abgestimmt werden.

So wird die Politik in der Ratssitzung am Freitag, 26. April 2024, über die weiteren Schritte informiert und beteiligt.

Pressemitteilung vom 9. April 2024